Monitoring

Um Aussagen über die tatsächliche Performance des Gebäudes und der einzelnen eingesetzten Technologien treffen zu können, müssen Gebäude einem technischen Energieverbrauchs- und Komfortmonitoring unterzogen werden. Neben der Messung von Energieverbräuchen und Komfortparameter können unter anderem die Nutzerzufriedenheit und die Wirtschaftlichkeit der Sanierungsmaßnahmen evaluiert werden.

Aus Bauträger- und Eigentümersicht stellt das Monitoring ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung mit vielfachem Nutzen dar. Neben der Erleichterung bei Inbetriebnahme und Abnahme des Gebäudes führt die laufende Optimierung der Betriebsführung zu einer Reduktion der Betriebskosten, was die Vermietbarkeit des Gebäudes verbessert. Darüber hinaus fließen die Lernerfahrungen und Erkenntnisse über das Verhalten des Gebäudes direkt in zukünftige Projekte ein.

Im Zuge des Projekts Gründerzeit mit Zukunft erfolgt die Dokumentation und das begleitende Monitoring der Best Practice Beispiele. In den einzelnen Projekten werden erstmals hoch innovative Sanierungsmaßnahmen auf gründerzeitliche Gebäude angewendet, wie z.B. der Einsatz von mechanischen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Darüber hinaus werden innovative Technologien für die Gebäudehülle (z.B. Einsatz von Passivhausfenstern in Kombination mit Innendämmung) und für den forcierten Einsatz erneuerbarer Energieträger verfolgt. Für sämtliche Demonstrationsvorhaben ist eine intensive Begleitforschung vorgesehen, die folgende Dimensionen umfasst:

  • Dokumentation der umgesetzten technischen Sanierungsmaßnahmen, insbesondere der innovativen Maßnahmen an der Gebäudehülle und der Haustechnik
  • Dokumentation der Kosten der innovativen Sanierungsmaßnahmen für Investition und im laufenden Betrieb
  • Monitoring der Energieverbräuche und zentraler Komfortparameter über zwei Jahre inkl. Auswertung und Optimierung der Betriebsführung
  • Sozialwissenschaftliche Begleitung durch Bewohnerbefragung (Zufriedenheit mit der Sanierung, insbes. mit den umgesetzten innovativen Maßnahmen)
  • Zertifizierung nach dem Gebäudebewertungssystem TQB
  • Zusammenfassende Auswertung und Darstellung der Ergebnisse, Schlussfolgerungen hinsichtlich Weiterentwicklung der Wohnbauförderung

Die Ergebnisse für das sanierte Gründerzeithaus in der Wißgrillgasse stehen unten in Berichtsform zur Verfügung.

Monitoringberichte